Vegan Burger – Superlecker, schnell gemacht und 100% Vegan

Aktualisiert am 29. November 2022

Der beste Vegan Burger den du je gegessen hast. Das ist mal eine Ansage. Doch wir sind der Meinung die besten Gerichte sind die die man selber macht. In unserem letzten Beitrag haben wir den Big Vegan TS von McDonald’s getestet und wir sind sicher das wir hier ohne viel Aufwand einen um Welten besseren Burger hinbekommen.

Ob er es wirklich der beste Burger aller Zeiten ist, erfahrt ihr natürlich nur wenn ihr ihn selber macht. Wir wünschen viel Spaß mit dem Rezept und natürlich beim Essen. Ach übrigens, so sieht das ganze aus wenn wir fertig sind:

Vegane Burger-Pattys selbst machen

Das Burger Patty

Warum vegan? 50 gute Gründe warum Du vegan leben solltest!
Kostenloses E-Book für ein veganes Leben!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte unser kostenloses E-Book mit interessanten Infos zum Veganismus.

Die wichtigste Zutat beim Burger ist natürlich das Patty. Da wir als Veganer natürlich auf Fleisch verzichten, stellt sich die Frage, wie man ein saftiges Patty das geschmacklich mit einem echten Burger mithalten kann herstellt. Es gibt zahlreiche vegane Fertig-Patties im Supermarkt zu kaufen aber wir wollen ja den besten vegan Burger aller Zeiten kreieren und somit machen wir auch das Patty selbst. Die Basis für das Patty ist Hafermehl, Schwarze Bohnen und Leinsamenschrott.

Alle Zutaten bekommt man im gut sortierten Supermarkt oder im Reformhaus. Die Schwarzen Bohnen liefern die Basis das Hafermehl macht es zur festen Masse und der Leinsamenschrot gibt den nötigen Bis und macht es durch das enthalten Fett saftig und schmackhaft. Nebenbei liefern die schwarzen Bohnen auch jede Menge veganes Eiweiß und wertvolle Ballaststoffe.

Das Burger Brötchen

Wir von Vegan Fit Werden stehen auf das klassische Burger-Brötchen. Einach weil es schmeckt. Wer es gerne etwas gesünder möchte, holt sich beim Bäcker ein schönes Vollkorn Brötchen und toastet dies. Wir verwenden an dieser Stelle die Klassiker aus dem Supermarkt. Den schließlich soll unser Burger nicht nur schmecken wie ein richtiger Burger, nein er soll auch so aussehen.

Vegane Burger Toppings

Rote Zwiebeln, Tomaten, Salat, Gewürzgurken und eine Scheibe veganen Käse. That’s it. Mit diesen einfachen, klassischen Zutaten kann man einfach nichts falsch machen.

Die Burger Sauce

Neben dem Patty ist die Sauce natürlich das A und O wenn es um den Geschmack des Burgers geht. Wir machen eine fruchtig leckere Senf Sauce die dem Burger das passende Finish verleiht. Vegane Mayonnaise, Senf, feingehackte Zwiebeln, Knoblauch, Salz und Paprikapulver sind die Zutaten um diese wohlschmeckende Burgersoße zuzubereiten.

Das Rezept im Detail

Zutaten:

  • 250 Gramm schwarze Bohnen
  • 30 Gramm Leinsamenschrot
  • 50 Gramm Hafermehl
  • 4 Burgerbrötchen nach Wahl
  • Eine rote Zwiebel
  • Eine weiße Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • 4 Gewürzgurken
  • Salat
  • Senf
  • Vegane Mayonaise
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

So gelingt die Zubereitung

Die schwarzen Bohnen zusammen mit den Leinsamensprossen und dem Hafermehl zu einer homogenen Masse verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach mit etwas Öl scharf in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.

Die Burgerbrötchen im Toaster oder Ofen kurz backen. Währenddessen die gewünschte Menge vegane Mayonnaise mit Senf etwas Salz, Pfeffer und Paprika zu einer schmackhaften Soße verrühren. Danach die feingehackte weiße Zwiebel und den Knoblauch in die Soße geben.

Die anderen Zutaten wie Tomaten, Gewürzgurken und Tomate in Scheiben schneiden und alles auf dem Burgerbrötchen trappieren. Fertig!

Fazit

Vegane Burger zubereiten ist nicht schwer, dauert nicht lange, schmeckt dafür sagenhaft 😉 Natürlich kannst du diverse Zutaten gegen deine Wünsche austauschen und so für eine willkommenne Abwechslung beim Essen sorgen. Wir wünschen einen guten Appetit und haben dir nachfolgend nochmal das Rezept übersichtlich aufbereitet:

Vegan Burger - Superlecker, schnell gemacht und 100% Vegan
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 9 Stimmen )

Zutaten

  • 250 Gramm schwarze Bohnen
  • 30 Gramm Leinsamenschrot
  • 50 Gramm Hafermehl
  • 4 Burgerbrötchen nach Wahl
  • Eine rote Zwiebel
  • Eine weiße Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • 4 Gewürzgurken
  • Salat
  • Senf
  • Vegane Mayonaise
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung

Die schwarzen Bohnen zusammen mit den Leinsamensprossen und dem Hafermehl zu einer homogenen Masse verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach mit etwas Öl scharf in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.

Die Burgerbrötchen im Toaster oder Ofen kurz backen. Währenddessen die gewünschte Menge vegane Mayonnaise mit Senf etwas Salz, Pfeffer und Paprika zu einer schmackhaften Soße verrühren. Danach die feingehackte weiße Zwiebel und den Knoblauch in die Soße geben.

Die anderen Zutaten wie Tomaten, Gewürzgurken und Tomate in Scheiben schneiden und alles auf dem Burgerbrötchen trappieren. Fertig!

Guten Appetit!

Hast die dieses Rezept schon nachgekocht?
Wie ist dir unser Rezept gelungen? Markiere uns doch auf Instagram unter @veganfitwerden.

Quellenangaben

Titelbild: © vaaseenaa | stock.adobe.com
Burger-Patty´s: © nata_vkusidey | stock.adobe.com

* Werbung: Unser Webangebot enthält Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern, welche durch einen Stern (*) gekennzeichnet sind.