Mandelmilch selber machen

Mandelmilch ist eine bekömmliche Alternative zu herkömmlicher Kuhmilch. Zusammengesetzt aus gemahlenen Mandeln und Wasser besitzt es einen leicht nussigen Geschmack und ist für Veganer, Allergiker und Personen mit Laktoseintoleranz geeignet, da sie weder tierische Milchprodukte noch andere Inhaltsstoffe enthält. Viele Menschen schätzen ihre gesundheitlichen Vorteile und den Geschmack, der im Allgemeinen als köstlich empfunden wird.

Alles in allem genügend Argumente, um die leckere Mandelmilch einmal auszuprobieren. Lass uns doch unsere eigene Mandelmilch selber machen! Anschließend an das Mandelmilch-Rezept findest du viele interessante und weiterführende Informationen. Viel Spaß!

Das Rezept

Wenn du auf der Suche nach einer köstlichen und veganen Alternative zu herkömmlicher Milch bist, solltest du Mandelmilch ausprobieren. Diese leckere Milch kannst du ganz einfach selbst herstellen und genießen. In unserem Rezept zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du Mandelmilch zu Hause zubereiten kannst.

In nur 30 Minuten kannst du mit unseren hilfreichen Ratschlägen deine eigene, köstliche Mandelmilch herstellen. Wir zeigen dir, worauf es beim Zubereiten ankommt, welche Vorteile Mandelmilch bietet und wie du sie ganz nach deinem Geschmack variieren kannst. Lass uns loslegen und deine Küche in eine Mandelmilch-Manufaktur verwandeln!

Mandelmilch selber machen – Rezept

5 / 2 Bewertungen
Gang: SonstigesKüche: SonstigeSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

15

Minuten
Kalorien (je 100 ml)

29

kcal

Mandelmilch kannst du ganz einfach selbst herstellen und genießen. In unserem Rezept zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du Mandelmilch zu Hause zubereiten kannst.

Kochmodus

… lässt deinen Bildschirm eingeschaltet

Zutaten

  • 200 g geschälte Mandeln

  • 1 l Wasser

  • 2 EL Ahornsirup (optional)

  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)

  • 1 Prise Zimt (optional)

Zubereitung

  • Fülle eine Schüssel mit Mandeln und lasse sie idealerweise über Nacht in Wasser einweichen.
  • Gieße die Mandeln durch ein Sieb und lasse sie kurz abtropfen.
  • Gib die Mandeln in den Mixer und füge einen Liter Wasser hinzu. Mixe solange, bis die Mandeln fast vollständig zerkleinert sind.
  • Sobald die Mischung fertig ist, solltest du sie durch ein feines Sieb, ein Musselintuch oder ein Küchentuch in eine Schüssel filtern, um sicherzustellen, dass keine größeren Mandelstückchen übrigbleiben.
  • Drücke das Tuch kräftig aus, bis kein Wasser mehr herauskommt.
  • Verfeinere die Milch mit zwei EL Ahornsirup (oder Agavendicksaft). Dazu 1 TL Vanilleextrakt und eine Prise Zimt für einen verführerischen Geschmack.

Tipps

  • Genieße die Mandelmilch ganz nach deinem Geschmack, ob warm oder kalt. Du kannst sie auch in Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die Haltbarkeit im Kühlschrank beträgt etwa drei bis vier Tage.

Das war’s – nun bist du fertig und kannst dein individuelles pflanzliches Milch-Ersatzprodukt genießen! Verfeinere es gerne mit verschiedenen Zutaten und Gewürzen, um deinem persönlichen Geschmack gerecht zu werden. Wir hoffen, dass du unsere Anleitung schätzt und schon bald deine selbst gemachte Mandelmilch genießen kannst!

Wie schmeckt Mandelmilch?

Die sanfte Mandelmilch verführt mit einem süßen Aroma, das an geröstete Mandeln erinnert. Sie lässt sich mühelos mit anderen Getränken und Speisen kombinieren und ist in zahlreichen Geschmacksrichtungen erhältlich, wie beispielsweise Vanille, Schokolade, Karamell oder Kokosnuss. Mandelmilch ist somit nicht nur gesund, sondern auch ein wahrer Genuss für den Gaumen.

Welche Nährstoffe und Vitamine sind in der Mandelmilch enthalten?

Mandelmilch ist ein wahrer Schatz an Nährstoffen wie Vitamin E, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Zink und Eisen. Die einzigartige Kombination dieser wertvollen Inhaltsstoffe kann dazu beitragen, Osteoporose vorzubeugen und den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Darüber hinaus ist Mandelmilch reich an Ballaststoffen und enthält nur wenig Fett, was sie zu einem idealen Begleiter bei einer Diät zur Gewichtsreduktion macht.

Mandelmilch enthält pro 100ml:

  • Kalorien: 29 kcal
  • Fett: 2,5 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1,4 g
  • Kohlenhydrate: 1,4 g
  • Zucker: 0,7 g
  • Ballaststoffe: 0,4 g
  • Protein: 0,9 g
  • Natrium: 15 mg
  • Kalium: 90 mg
  • Calcium: 130 mg
  • Magnesium: 10 mg
  • Vitamin C: 1,2 mg
  • Vitamin B12: 0,2 μg

Wofür ist Mandelmilch am besten geeignet?

Mandelmilch ist eine hervorragende Wahl, wenn es um die Verwendung in Smoothies oder als Alternative zu Kuhmilch in Backrezepten geht. Sie eignet sich auch perfekt zum Mischen mit Kaffee oder Tee und kann als Sahneersatz in Suppen oder Gemüsegerichten verwendet werden, um ihnen eine besondere Note zu verleihen.

Vorteile von Mandelmilch

  • Gesunde und nahrhafte vegane Option, die mit einer Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren aufwartet.
  • Leicht verdauliche und magenfreundliche Option, die dazu beiträgt, eine gesunde Verdauung zu fördern
  • Gute Quelle für mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die das Risiko von Herzerkrankungen senken können
  • Schmackhafte und gesunde vegane Alternative, die leicht in viele Gerichte integriert werden kann
  • Sehr nahrhafte und gute Quelle für Antioxidantien
  • Gute Quelle für Vitamin E, das die Haut vor Sonnenschäden schützen kann
  • Leicht mit anderen Getränken oder Speisen kombinierbar
  • Erhältlich in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen
  • Leicht selber herzustellen

Nachteile von Mandelmilch

  • Enthält im Vergleich zur Kuhmilch wenig Proteine
  • Enthält verhältnismäßig viel Natrium
  • Reich an Fett und Kalorien, was bedeutet, dass man sie in Maßen genießen sollte
  • Relativ teuer im Vergleich zu anderen Milchersatzprodukten

Weshalb sollte man die Mandeln vor der Zubereitung einweichen?

Wegen der in Mandeln enthaltenen Phytinsäure – Die Phytinsäure in Mandeln mag auf den ersten Blick abschreckend wirken, aber keine Panik, wir erklären es genauer: Phytinsäure ist ein natürlicher Inhaltsstoff von Getreide, Nüssen und Hülsenfrüchten. Sie bindet Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Calcium im Verdauungstrakt und verhindert so ihre Aufnahme im Körper. Wenn man über längere Zeit zu wenig dieser wichtigen Nährstoffe aufnimmt, kann es zu Mangelerscheinungen kommen.

Doch was hat das jetzt mit der Einweichzeit von Mandeln zu tun? – Durch das Einweichen wird die Phytinsäure abgebaut und die Mineralstoffe können besser vom Körper aufgenommen werden. Zudem werden die Mandeln durch das Einweichen besser verträglich und leichter verdaulich.

Abschließende Tipps zum Mandelmilch selber machen

Abschließend möchte ich dir noch 6 kurze Ratschläge und Kniffe mitgeben, um sicherzustellen, dass du bei der Herstellung deiner eigenen Mandelmilch zu Hause noch erfolgreicher bist:

  1. Bei deinem Einkauf der Mandeln solltest du auf eine möglichst geringe Behandlung mit Pestiziden achten. Am besten wählst du biologisch angebaute, ungespritzte und ungesalzene Produkte aus, um die höchste Qualität zu erhalten und sie voller Vertrauen genießen zu können.
  2. Um den bestmöglichen Geschmack der Milch zu erzielen, ist es von großer Bedeutung, stets frisches Wasser für die Herstellung zu verwenden. Denn nur so kann vermieden werden, dass ein ranziger Geschmack entsteht und die Qualität der Milch beeinträchtigt wird.
  3. Für eine perfekte Mandelmilch empfiehlt es sich, einen Mixer oder eine Küchenmaschine zu verwenden. Auf diese Weise werden alle Zutaten fein püriert und harmonisch miteinander vereint.
  4. Um die Mandelmilch von groben Stücken zu befreien, empfiehlt es sich, ein feines Küchentuch oder ein Sieb zu verwenden. Dadurch wird eine glatte und cremige Konsistenz erzielt.
  5. Wenn du deiner Mandelmilch eine süße Note verleihen möchtest, empfehle ich dir ungesüßten Ahornsirup, Kokosnussblütenzucker oder Agavendicksaft zu verwenden. Diese natürlichen Süßungsmittel bringen nicht nur Geschmack, sondern auch wertvolle Nährstoffe mit sich.
  6. Hast du noch eine Menge Mandelmilch übrig? Keine Panik! Du kannst sie problemlos im Kühlschrank aufbewahren und solltest sie innerhalb von 2-3 Tagen genießen, um von dem köstlichen Geschmack zu profitieren!

Fazit

Mandelmilch ist eine köstliche vegane Option, die herkömmliche Milch ersetzt. Sie ist nicht nur gesund und nahrhaft, sondern auch schnell und einfach herzustellen. Mit unserem Rezept und den nützlichen Tipps in diesem Artikel kann jeder Mandelmilch mühelos zu Hause zubereiten und sofort genießen. Probiere es noch heute aus und lass dich von dem Geschmack begeistern!

Quellenangaben

Mandelmilch: © tashka2000 | stock.adobe.com
Mandelmilch-Rezept: © katrinshine | stock.adobe.com

Das könnte dich auch interessieren: